Horst Moser studierte Grafik-Design, Kunst und Kunstgeschichte in Nürnberg und München. 1994 gründete er das Designstudio ›Independent Medien-Design‹ in München und 2000 das Redaktions- und Konzeptbüro ›primafila‹ in Zürich. Er war mit der Artdirection/Konzeption für zahlreiche Zeitschriften betraut, etwa ›Leica World‹, ›Living Energy‹, ›Urban DNA‹, und für Buchverlage wie ›GU‹, ›Teubner‹, ›Baedeker‹, ›Callwey‹. Independent/primafila gehört zu den führenden Büros im Corporate Publishing: Hier entstanden Entwürfe von Magazinen für Siemens, Compaq, Leica, MLP, Clariant, Credit Suisse, Globus Zürich. Moser ist Autor (›Surprise me‹), Kolumnist (›Novum, Cover Stories‹), macht Austellungskonzepte (›Artists and Magazines‹) und hält Vorträge zur Design-Geschichte (z.B.: Futura, Brodovitch, Agha). Gemeinsam mit Boris Kochan gründete Moser die Editorial-Design-Konferenz ›QVED‹. Seit 2008 ist Moser auch Buchverleger (Marcel Duchamp, René Burri, Beat Presser) und Zeitschriftenverleger (›CUT – Leute machen Kleider‹).

www.independent-medien-design.de