Stefan Stefanescu
ist seit 2010 Professor für Editorial Design an der HAW Hamburg. Davor arbeitete (und tut das auch heute noch sporadisch) er im Berliner »büro für film und gestaltung« mit Andreas Koch und Sebastian Fessel, vor allem an Kunstbüchern, etwa für Olafur Eliasson. Eines seiner letzten nennenswerten Projekte war »Kolokolamsk« in der Anderen Bibliothek, eine Zusammenarbeit mit seiner Kollegin Alexandra Kardinar. Stefanescu studierte an der UdK Berlin und startete gleichzeitig aus Spaß ein Grafikbüro. Als notorischer Quereinsteiger forschte er später in einem Graduiertenkolleg der UdK zu Gerhard Richter und drehte zusammen mit Volker Sattel den vielfach dekorierten dokumentarischen Kinofilm »Unter Kontrolle. Eine Archäologie der Atomkraft«. Derzeit recherchiert er zu utopischen Realitäten der kalifornischen Gegenkultur und zum »Whole Earth Catalog«. Auf der EDCH Conference ist Stefanescu mit der studentischen Zeitschrift »nicht jetzt!«, die er an seiner Hochschule betreut und deren Ausgaben 6 (»Dazwischen«) und 7 (»Auf der Jagd«) sich hier vorstellen.

»nicht jetzt!«
Womöglich ist die »nicht jetzt!« gar keine richtige Zeitschrift (erscheint nämlich nur alle eineinhalb Jahre), sondern vor allem ein Abenteuer. Jedenfalls ist jede Ausgabe ein komplettes Redesign, lediglich das Format lässt sich mit Müh und Not beibehalten. Eigentlich könnte man auch jedes Mal von einer Neugründung sprechen, denn die Redaktion wechselt vollständig. Zudem machen es alle zum ersten Mal. Diese ganze Absurdität läuft an der HAW Hamburg als Bachelor-Kurs im Kommunikationsdesign bzw. sprengt zuverlässig diesen vermeintlich harmlosen Rahmen. Vielleicht gerade deshalb lassen sich damit regelmäßig Auszeichnungen gewinnen und Konferenzpublika erheitern. Übrigens: Auch die Lehrenden wechseln bisweilen: Bei Ausgabe 6 waren es Urs Spindler und Malte Brenneisen (Indiecon), bei Nummer 7 Urs Spindler und Henning Walter – neben Stefan Stefanescu, der das Projekt seit 2010 als Professor betreut.